Danke für die Unterstützung

Lawienenwarndienst

Lagebericht
Lagebericht

Wetter Aktuell

Allgemein

Die Ortsstelle Mauterndorf wurde am 12. Juni 1959 von Helmut Lüftenegger als "gehobene Meldestelle" (bis 1961) aus der Taufe gehoben. Weitere Gründungsmitglieder sind Hans Steinlechner und Josef Lechanz. Zu den wichtigsten Ereignissen zählen der Bezug des Bergrettungsheimes in der Volksschule Mauterndorf (1979), das große Lawinenunglück am Speiereck (1982) sowie die Errichtung eines Gipfelkreuzes am Schöneck (2000). Im Jahr 2015 wurde die Ortsstelle Mauterndorf räumlich erweitert und generalsaniert.

 

Gemeindegebiete:

  • Mauterndorf
  • Tweng
  • Mariapfarr und
  • Weißpriach.

 

Schiregionen:

  • Großeck-Speiereck und
  • Fanningberg.

 

Gebiete rund ums:

  • Schwarzeck,
  • Weisseneck,
  • Schareck,
  • Gurpitscheck,
  • Karnereck,
  • Kalkspitzen,
  • Zinkwand,
  • Zehnerkar und
  • Gensgitsch.